Willkommen auf dem Newsblog rund um das Thema Sportwetten. Auf diesen Seiten finden Sie regelmäßig interessante und vorwiegend aktuelle Beiträge aus der faszinierenden Sportwelt mit speziellem Fokus auf dem Gebiet der Wetten.



Bayern oder Hertha: wer jagt dem BVB die Tabellenspitze ab?

Ein erstes tabellarisches Spitzenspiel steht bereits am vierten Spieltag in der ersten Fußball Bundesliga an. Hertha BSC Berlin trifft in München auf den großen FC Bayern und hat sich das Ziel gesetzt, selbst die eigene Serie fortzusetzen.

Denn beiden Teams ist es bis dato gelungen, ihre drei ersten Spiele zu gewinnen. Das Spiel am 21.09.2016 wird auch aus diesem Grund nicht nur von den Fans, sondern auch von den neutralen Zuschauern mit großer Spannung erwartet.
 


Vor dem Spitzenspiel Bayern vs Hertha mogelt sich noch schnell der BVB – dank früherem Spieltermin – an die Tabellenspitze:

20160921-bundesliga-tabelle


 

Bayern mit Robben?

Auf der Seite der Münchner sind die Rollen klar verteilt. Dies zeigen auch die niedrigen Quoten der Buchmacher, die für die hohe Wahrscheinlichkeit eines Heimsiegs sprechen. Zwar gerieten die Bayern im letzten Spiel gegen den FC Ingolstadt das eine oder andere Mal stark unter Druck, doch gerade in dieser kritischen Situation wurde die Qualität des Teams von Trainer Carlo Ancelotti deutlich.

Unverändert stark ist dabei auch die Defensive, in der Neuzugang Mats Hummels bereits eine wichtige Rolle eingenommen hat. Am Ende bleibt auch der Angriff aufgrund der hohen Variabilität sehr schwer auszurechnen.

Quelle: wikimedia.org/Florian K.

Quelle: wikimedia.org/Florian K.

Die Fans fiebern derweil dem Comeback von Altstar Arjen Robben entgegen, der seine langwierige Verletzung überwunden zu haben scheint. Bereits gegen den FCI saß der Niederländer auf der Bank, wurde aber noch nicht eingesetzt.

 

Hertha in bester Form

Auf der Seite von Hertha BSC Berlin senkte Trainer Pal Dardai erst einmal die Erwartungen an die eigene Mannschaft und damit auch den Druck für die Spieler. Er betonte, Hertha sei nur ein kleiner Verein, dem es ausschließlich über harte Arbeit gelänge, weiter im oberen Drittel der Tabelle zu stehen.

ic_stats_pie_chartGleichzeitig, so betonte der Coach, soll die eigene Serie ohne Niederlage in der Saison aber weiter fortgesetzt werden. Besonders schmerzlich dürfte an der Stelle wohl Akteur Vladimir Darida vermisst werden, der noch in dieser Woche am Außenband operiert werden soll.

Gleichzeitig verfügen die Berliner aber über personelle Alternativen, die diese Lücke im Herz der Mannschaft schließen können. Dennoch gilt die Hertha in München als der klare Außenseiter, der nur an einem perfekten Tag die Chance hat, den großen Bayern ein Bein zu stellen.

Die Champions League Gruppen stehen fest!

Auch in der Saison 2016/2017 greifen vier Vereine der Bundesliga wieder in die Champions League ein. Wieder zurück ist der BVB, der in der letzten Saison lediglich an der UEFA Europa League teilnahm.

Neben den Dortmundern, den Bayern und Leverkusen qualifizierte sich auch im Nachhinein auch noch Borussia Mönchengladbach. Bei der Auslosung konnten die Bayern eigentlich relativ gelassen zuschauen, denn sie befanden sich in Topf 1.

Dennoch befinden sie sich nun in einer sehr anspruchsvollen Gruppe mit Atletico Madrid, dem PSV Eindhoven und dem Außenseiter FK Rostow. Gerade mit den Madrilenen haben die Münchner noch eine Rechnung offen. Denn diese warfen den deutschen Rekordmeister im letzten Jahr im Halbfinale aus dem Wettbewerb.

Die Gruppen von Leverkusen und Dortmund

Schaut man auf die Gruppe E, in der sich auch die Werkself aus Leverkusen befindet, scheint ein Weiterkommen machbar. Im Vergleich zu der Gruppe der letzten Saison (unter anderem mit Barcelona und dem AS Rom) ist dies diesjährige sicherlich eher zu bewältigen.

Bildquelle: Wikipedia; Fotograf: Zellreder

Start in die neue CL Saison. Bildquelle: Wikipedia; Fotograf: Zellreder

Neben den Tottenham Hotspur und dem AS Monaco treffen die Leverkusener auf ZSKA Moskau. Das erste Spiel der Werkself findet am Mittwoch, den 14. September daheim gegen ZSKA Moskau statt. Geschäftsführer Michael Schade freut sich auf eine interessante Gruppenkonstellation, in der es keinen echten Favoriten gibt.

trophyAuch der Vizemeister aus Dortmund wird sicherlich sehr zufrieden sein mit der Auslosung. Zwar wurde dem BVB mit Real Madrid ein echter Hammer-Gegner zugelost, dennoch sollte Platz zwei in der Gruppe F machbar sein. Denn mit Sporting Lissabon und Legia Warschau wurden Mannschaften gezogen, die sicherlich schlagbar sind.

Es wird interessant zu beobachten sein, wie der neu zusammengestellte BVB zusammenfindet und sich auch auf internationaler Bühne präsentiert. Der neue Kapitän der Dortmunder Marcel Schmelzer freut sich auf das Wiedersehen mit Real Madrid, denn in den letzten Duellen sah der BVB sehr gut aus. Das erste Spiel findet auswärts statt, am Mittwoch den 14. September in Warschau.

Hammer-Gruppe für die Fohlen

Die sicherlich schwerste Gruppe hat Borussia Mönchengladbach bekommen. Denn mit dem FC Barcelona und Manchester City befinden sich gleich zwei Schwergewichte in der Gruppe C. Zudem ist mit dem Traditionsklub Celtic Glasgow auch noch ein dritter schwerer Gegner vorhanden, der sich wahrscheinlich mit den Fohlen um Platz drei streiten wird.

champions-league-spieltag-1-2016-17-spielplan

Dieser würde für die Teilnahme an der Europa League K.o.-Phase berechtigen. Gladbach startet am Dienstag, den 13. September mit einem schweren Auswärtsspiel bei Manchester City.

Frankreichs Topstürmer gegen starke DFB-Defensive – wer gewinnt?

Das Viertelfinale zwischen Deutschland und Italien war an Dramatik kaum noch zu überbieten. Es wird letztendlich in die Geschichtsbücher eingehen. Nach 120 Minuten steht es zwischen den Rivalen 1:1. Es folgte das längste Elfmeterschießen einer deutschen Elf bei einem großen Turnier.

Dieses Elfmeterschießen glich einer Achterbahnfahrt der Gefühle. 18 Schüsse wurden auf die beiden Weltklasse-Keeper Buffon und Neuer abgegeben. Dank des Kölners Jonas Hector steht Deutschland am Ende des Abends als strahlender Sieger dar – trotz drei verschossener Elfmeter. Der Angstgegner Italien konnte erstmalig aus einem Turnier geworfen werden. Die “Tour de France” kann weitergehen.

Frankreich im Freudentaumel

Gastgeber Frankreich kam mit einem klaren 5:2 Sieg gegen die Überraschungself aus Island unter die Runde der besten vier Nationen. Der Heimvorteil scheint die Mannschaft beflügelt zu haben. Island hatte während des Spiels nie eine echte Chance. Nach 19 Minuten stand es bereits 2:0 für die Equipe Tricolore, zur Halbzeit 4:0.


Starke Offensive vs. starke Defensive

ic_stats_pie_chart

Bisherige Performance bei der EM
…von Deutschland …von Frankreich
Siege 3 4
Unentschieden 2 1
Niederlagen 0 0
Tore gesamt 7 11
Torschnitt 1,4 2,2
Gegentore gesamt 1 4
Gegentorschnitt 0,2 0,8
Tordifferenz 6 7

 

Damit wurde ein neuer Rekord aufgestellt, denn es gab noch nie zuvor vier Tore in einer Halbzeit bei einer EM-Endrunde. So leicht wird es gegen Weltmeister Deutschland sicher nicht werden. Vor dem Spiel sind die Franzosen um ihre Stars wie Pogba und Griezmann hoch motiviert, aber auch voller Respekt vor dem Gegner.

Verletzungssorgen bei Deutschland

Jogi Löw plagen große Verletzungssorgen vor dem Halbfinale in Marseille. Gomez und Khedira fallen definitiv verletzt aus, Schweinsteiger ist angeschlagen. Außerdem fehlt Mats Hummels in der Verteidigung aufgrund seiner Gelbsperre. Gegen Frankreich muss Löw auf andere Namen setzen: Mustafi, Höwedes, Draxler oder Weigl könnten in die Startelf rücken.

Einen echten Favoriten gibt es in der Partie nicht. Die Buchmacher tun sich bei ihrer Prognose ebenfalls sehr schwer. Die Quoten für Sieg, Unentschieden oder Niederlage eines der beiden Teams liegen sehr eng beieinander. Beide Teams wollen unbedingt ins Finale von Paris einziehen.

Gastgeber Frankreich ist bei den Wettanbietern Favorit auf den Titel, dicht gefolgt von Deutschland. So gesehen findet in Marseille das vorgezogene Finale statt.

Kanada & Russland sind Favoriten bei der Eishockey WM 2016

Die Blicke der Freunde des Sports werden sich vom 6. bis zum 22. Mai vor allem auf die russischen Städte Moskau und St. Petersburg richten. Denn genau dort findet die Weltmeisterschaft im Eishockey statt, die von den Fans bereits sehnsüchtig erwartet wird.
Mit dabei bei diesem großen Turnier ist natürlich auch die deutsche Mannschaft, die von den Buchmachern aber nicht als einer der Favoriten auf den Titel gewertet wird. Als eigenes Ziel wurde aber immerhin das Erreichen des Viertelfinals ausgegeben, weshalb man gespannt sein darf, ob dies auch erreicht werden kann.

Die Chancen der deutschen Mannschaft

In der starken Gruppe B bekommt es das DEB-Team mit den Mannschaften aus Frankreich, Finnland, Slowakei, Kanada, Weißrussland, die USA und Ungarn zu tun. Besonders wichtig für das Weiterkommen dürften hier die Begegnungen mit der Slowakei und Weißrussland sein, bei denen gerade auch die Buchmacher von einer Chancengleichheit ausgehen.

Die Voraussetzungen sind für das Team von Trainer Marco Sturm aber nicht gerade schlecht. Der Kader ist in diesen Tagen gespickt mit Akteuren, die beim Eishockey auf dem Niveau der Weltklasse bereits einige Erfahrungen machen konnten. Gleich vier Spieler sind zur Zeit in der amerikanischen NHL aktiv, die als das Beste angesehen wird, was dieser Sport auf der Ebene der Vereine zu bieten hat.


Video: Eine kurze Einführung in den Eishockey-Sport anlässlich der WM 2016. Quelle: youtube – IIHF Worlds 2016

Die Favoriten des Turnieres

Die Quoten der renommierten Buchmacher zeigen keine klare Tendenz auf, wer denn den Titel aus Russland mit nach Hause nehmen darf. Zu den Favoriten zählen unter anderem die Teams aus Kanada, Finnland oder aber auch die russische Mannschaft, die den Titel am liebsten zuhause feiern würde.

Als kleine Überraschung würde der Sieg der Teams aus Schweden oder Tschechien in die Geschichte eingehen, die gegen die großen Titelverteidiger bisher als Außenseiter ins Rennen gehen. Doch wie so oft wird auch die Tagesform entscheiden, welches Team am Ende erfolgreich ist. Erst am Abend des 22. Mai steht dann wirklich fest, welche der Mannschaften ihre Leistung geschlossen aufs Eis bringen konnte, um die begehrte Trophäe zu erringen.

Auf Schalke wird gestritten, Leverkusen eilt von Erfolg zu Erfolg

Im Topspiel der Fußball Bundesliga zwischen Schalke 04 und Bayer 04 Leverkusen geht es am Samstagabend für beide Vereine um sehr viel. Die Schalker müssen das Spiel gewinnen, wollen sie nicht den Kontakt zu den Champions League Plätzen verlieren. Für die Leverkusener hingegen geht es darum den 3. Tabellenplatz und die damit verbundene direkte Qualifikation zur Champions League zu verteidigen und eventuell sogar auszubauen.

Statistik

Ebenso unterschiedlich wie die Ausgangsposition sind die Vorzeichen für beide Mannschaften. Leverkusen konnte die letzten 5 Bundesligaspiele zu null gewinnen. Roger Schmitt, der zu Beginn der Rückrunde noch in der Kritik war, blieb ruhig und es gelang ihm das Ruder wieder herum zu reißen. Zuletzt präsentierte sich die Bayer Truppe sehr stabil, ließ hinten kaum etwas zu und netzte vorne konzentriert ein.


ic_stats_pie_chartLeverkusen schwimmt aktuell mit fünf Siegen in Folge auf der Erfolgswelle. Anders steht es um die Schalker: seit drei Spielen gab es keinen Sieg mehr.


Für die Knappen hingegen gab es ein ständiges Auf und Ab. Bei den letzten 3 Heimspielen ging man kämpferisch zur Sache und gewann gegen Hamburg und Gladbach. Das Revierderby gegen den BVB endete mit 2:2. Auswärts hingegen gab es drei Pleiten hintereinander und dies sogar noch ohne eigenes Tor.

Im direkten Vergleich stehen 16 Schalker Siege immerhin 28 Siege der Leverkusener gegenüber. 19 Spiele endeten unentschieden. Auch hier also ein vermeintliches Übergewicht zugunsten von Leverkusen.

Personalien für die Partie

Als beim letzten Spiel Chicharito verletzt vom Platz ging, machte man sich zuerst große Sorgen, denn der treffsichere Mexikaner gilt derzeit als unersetzbar. Mitte der Woche zeichnete sich nun ab, dass die schmerzhafte Schienbeinprellung bis Samstag abgeklungen sein wird und er somit in der Startelf auflaufen kann.

Quelle: wikimedia.org/Florian K.

Die Meisterschale ist für beide Teams bereits außer Reichweite – Quelle: wikimedia.org/Florian K.

Somit kann Roger Schmitt am Samstag aus den Vollen schöpfen und hat sogar die Qual der Wahl, denn der wiedererstarkte Kampl drängt sich durch starke Leistungen auf.

Bei den Schalkern sorgen momentan Themen außerhalb des Platzes für Schlagzeilen, wie z.B. die Trainerdiskussion um den Augsburger Weinzierl. Dies macht die Arbeit für Andre Breitenreiter nicht einfacher. Dass sich Benedikt Höwedes nach langer Verletzungspause wieder im Mannschaftstraining befindet, war lediglich eine Randnotiz.

Fazit

Es treffen also am Samstag heimstarke Schalker auf formstarke Leverkusener. Man darf gespannt sein, wer die Oberhand behält, wobei auch ein Unentschieden nicht unwahrscheinlich erscheint. Die Fans hoffen auf ein offenes Spiel mit vielen Strafraumszenen.

Nach zwei GP-Siegen Rosberg auch Favorit in China

Der Ärger über den neuen Qualifikationsmodus der Formel 1 konnte endlich beigelegt werden. So können die Piloten sich in Ruhe auf den Großen Preis von China konzentrieren, denn der wird es in sich haben.

Die Konstellation zwischen den beiden Mercedes Piloten Nico Rosberg und dem amtierenden Weltmeister Lewis Hamilton könnte nicht spannender sein, zudem besitzt die Strecke ein sehr interessantes Profil, dass Sebastian Vettel im Ferrari gute Chancen ermöglichen kann.

 

Die Ausgangssituation ist spannend

Die deutschen Fans durften sich in den ersten beiden Rennen der noch jungen Formel 1-Saison über zwei Siege von Nico Rosberg und dem Mercedes-Team freuen. Er hat dadurch eine Menge Selbstvertrauen getankt und kann mit einem kleinen Polster auf seinen Teamkollegen und Verfolger Lewis Hamilton nach Schanghai fliegen.

Der Engländer konnte jedoch in beiden Qualifyings zeigen, dass er die schnelleren Runden fahren kann und hat den ersten Platz in beiden Rennen verloren, weil er beim Start gepatzt hat. Dennoch steht er in China unter Druck und muss versuchen, das Blatt zu wenden.
 


calendarFreitag, 15.04.
1. Freies Training: 04:00 Uhr, 2. Freies Training: 08:00 Uhr
 
Samstag, 16.04.
3. Freies Training: 06:00 Uhr, Qualifying: 09:00 Uhr
 
Sonntag, 17.04.
Rennen: 08:00 Uhr


 
Ferrari wollte seinen Fahrern für das Jahr 2016 ein besseres Auto bauen, dieses scheint aber noch nicht ganz ausgereift zu sein. Insbesondere der Turbo des Motors macht immer wieder Probleme, sodass dieser vorerst nicht mit voller Leistung betrieben werden kann.

Das Problem wird frühestens zu Beginn der zweiten Saisonhälfte gelöst worden sein, bis dahin braucht Ferrari Glück um Siege zu erringen. Das Feld hinter Mercedes und Ferrari ist vollkommen offen und es kommen über 10 Fahrer für diese Platzierungen in Frage.

 

Die Strecke im Überblick

Auf den beiden langen Geraden sollten vor allem die Mercedes-Motoren ihre Power ausspielen können, in den schnellen und langsamen Kurven werden hohe Anforderungen an die Aerodynamik gestellt. Es muss der richtige Kompromiss beim Setup gefunden werden, denn ein zu aggressives Setup macht zwar schnell, erhöht aber auch den Verschleiß der Reifen.

Quelle: Wikimedia.org/Flickr/TMWolf

Quelle: Wikimedia.org/Flickr/TMWolf

Insbesondere die Schneckenkurve am Anfang der Runde dürfte interessant werden, sie zieht sich in ihrem Verlauf immer weiter zu. Die Reifenstrategie wird wieder sehr vielfältig sein und Ferrari muss versuchen, über ein reifenschonendes Setup den Mercedes Konkurrenz zu machen.

Hertha bleibt weiterhin auf Champions League-Kurs

Der 28. Spieltag der Saison 2015/16 bietet mit dem Spiel Gladbach gegen Hertha BSC bereits ein Endspiel um die Champions League-Plätze. Beide Mannschaften machen sich Hoffnungen auf eine Teilnahme an der Königsklasse in der kommenden Saison und wenn die Borussia aus Mönchengladbach diesen Traum aufrechterhalten will, müssen langsam gute Resultate her, denn in den letzten Wochen hat man sich das Leben selbst schwer gemacht.

Gegen Schalke spielten die Fohlen herausragend und hatten den Sieg eigentlich schon sicher, doch mit ein paar kleinen Fehlern ging das wichtige Spiel in der Veltins-Arena daneben. Die Schalker konnten nach dem Spiel zunächst nicht glauben, dass sie tatsächlich gewannen. Das Team von Andre Schubert konnte in den letzten sieben Auswärtsspielen keinen einzigen Sieg erringen, dabei war man immer wieder die bessere Mannschaft.

Das letzte Aufeinandertreffen

Das Hinspiel im Berliner Olympiastadion, dass die Gladbacher mit 4:1 gewannen, läutete bei beiden Clubs eine Trendwende ein. Hertha blieb seit dem Debakel ohne Niederlage im heimischen Stadion, die Gladbacher hingegen holten seit dem auswärts nur 2 von 21 Punkten.

Bildquelle: Wikipedia; Fotograf: Zellreder

Die Hertha möchte nächstes Jahr in der Champions League aufspielen. Bildquelle: Wikipedia; Fotograf: Zellreder

Die Fohlen haben den großen Vorteil, dass sie vor heimische Kulisse antreten dürfen und dort sind sie sehr stark. Aus den letzten acht Heimspielen holte man sieben Siege, nur gegen Borussia Dortmund musste man Punkte abgeben. Gegen Bremen, Stuttgart und Frankfurt lieferte man ein wahres Torfeuerwerk ab und darf deshalb weiter auf die Champions League hoffen.

Die Ausgangssituation der Berliner

Die Hertha legte einen eher verhaltenen Start zur Rückrunde hin, konnte von den letzten fünf Partien allerdings vier für sich entscheiden. Mit sechs Punkten Vorsprung auf Gladbach ist der dritte Platz zunächst einmal etwas gefestigt, allerdings zeigen der knappe Sieg in Köln und das 0:2 in Hamburg, dass Hertha sich auswärts nicht wohlfühlt.
 


Gegen Gladbach könnte es eng werden. Schon im Hinspiel unterlagen die Berliner 4:1, auswärts werden sie nun von den Wettanbietern klar als Außenseiter gehandelt.


 
Allerdings war dies auch schon in der letzten Saison so, als man Auswärts nur drei Siege holte, die hat man in dieser Saison mit bisher fünf Siegen schon fast verdoppelt, allerdings sollte man das von einem Dritten auch durchaus erwarten. Man kann davon ausgehen, dass die drei Punkte in Gladbach bleiben werden, da Gladbach zu Hause kaum zu schlagen ist.

EM-Gastgeber Frankreich testet gegen nicht-qualifizierte Holländer

Für Frankreich ist es wichtiger Test auf dem Weg zur Heim-EM, für die Niederlande soll es der Aufbruch zu einem Neuanfang sein. Unterschiedlicher könnten die Vorzeichen für das Freundschaftsspiel der beiden großen Fußball-Nationen nicht sein.

“Les Bleus” mit klarem Ziel für 2016

Frankreichs Nationaltrainer Didier Deschamps akzeptiert für die EM 2016 keine Kompromisse: Nur mit dem Gewinn des Titels wäre es ein gelungenes Turnier für Frankreich, so der Coach des Gastgeber. Dementsprechend motiviert dürfte sein Team in das Länderspiel-Jahr 2016 starten. Zuletzt gab es für Frankreich übrigens im November eine Niederlage gegen England und einen Sieg gegen Deutschland. Beide Spiele endeten 2:0.

Für die Niederlande soll der Klassiker in Amsterdam nach der gescheiterten EM-Qualifikation ein Neuanfang werden. Fehlen wird Oranje bei diesem geplanten Start in eine erfolgreiche Zukunft übrigens Arjen Robben. Der Flügelspieler sagte Nationaltrainer Danny Blind für die Länderspiele gegen Frankreich und England (29. März) wegen einer Verletzung der Adduktoren ab.


Für die EM ist Frankreich bereits gerüstet: Die Stadien im Porträt. Quelle: youtube/TravelTheWorld

Und auch ein anderer Bayern-Star wird nicht in Amsterdam dabei sein: Frank Ribery hatte sich zuletzt selber wieder für einen Einsatz bei der Equipe Tricolore empfohlen. Nach den früheren Eskapaden im Team des ehemaligen Weltmeisters plant Deschamps aber zunächst ohne Ribery.

Ob sich Ribery noch für die Heim-EM empfehlen kann, bleibt abzuwarten. Fest steht auf jeden Fall, dass Frankreich zu den großen Favoriten auf den Titelgewinn gehört. In der Vorrunde scheint Les Bleus mit der starken Schweiz sowie den schwächer einzuschätzenden Teams aus Rumänien und Albanien auf jeden Fall ein Anwärter auf den ersten Platz zu sein.

Aber damit wird man sich bei unseren Nachbarn kaum zufrieden geben: Nach dem WM-Titel (1998) und zwei Siegen bei der EM (1984, 2000) will das Team mit Stars wie Karim Benzema oder Paul Pogba auf jeden Fall den EM-Pokal im eigenen Land gewinnen.

Gibt’s gegen Augsburg endlich Punkte für Hoffenheim?

Die erste Fußball Bundesliga geht in ihre erste englische Woche nach der Winterpause und für zwei Teams steht dabei besonders viel auf dem Spiel. Denn die TSG auf Hoffenheim empfängt mit ihrem neuen Trainer Julian Nagelsmann den FC Augsburg.

Es ist ein Spiel zwischen zwei Mannschaften, die sich in etwa auf Augenhöhe befinden, wobei sie beide lange Zeit mit dem Abstieg zu kämpfen hatten. Zwar konnte sich der FCA dahingehend ein Stück weit befreien, doch die Gefahr ist natürlich weiter nicht gebannt.

 

Die TSG in Not

Die TSG Hoffenheim konnte am vergangenen Spieltag viele durch ein energisches und aktives Vorgehen im Auswärtsspiel bei Borussia Dortmund überraschen. Verdient ging das Team mit 1:0 in Führung, konnte diese aber auch aufgrund der Roten Karte gegen Sebastian Rudy nicht lange halten.

Quelle: Wikipedia/Werner Rehm

Die Hoffenheimer brauchen dringend Punkte – Quelle: Wikipedia/Werner Rehm

Da auch die direkte Konkurrenz in Form von Hannover 96 endlich wieder punkten konnte, hat sich die Situation nach dem letzten Erfolg also wieder verschlechtert. Verzichten muss der Coach dabei auf Spieler Pirmin Schwegler, der aufgrund seiner Verletzung weiter nicht zur Verfügung steht. Die großen Hoffnungen werden wieder auf Nationalspieler Kevin Volland ruhen, der mit genau 10 Scorerpunkten bester Spieler in den Reihen der TSG ist.

 

Ende der Augsburger Ängste?

Auf der anderen Seite steht der FC Augsburg, der im Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach am vergangenen Spieltag ein sehr lobenswertes 2:2 holen konnte. Auch aufgrund der so positiven Bilanz in Bezug auf die Auswärtsspiele geht der FCA als Favorit in das Spiel, welches am 02. März angepfiffen wird.

Ergebnisse der letzten 5 Spiele…

…von TSG Hoffenheim

BVB vs TSG 3:1
TSG vs Mainz 3:2
Bremen vs TSG 1:1
TSG vs Darmstadt 0:2
Bayern vs TSG 2:0

…von FC Augsburg

FCA vs Gladbach 2:2
Liverpool vs FCA 1:0
Hannover vs FCA 0:1
FCA vs Liverpool 0:0
FCA vs Bayern 1:3

…Gegeneinander

FCA vs TSG 1:3
FCA vs TSG 3:1
TSG vs FCA 2:0
TSG vs FCA 2:0
FCA vs TSG 2:0

Eigentlich bietet sich hier nur noch das Problem, dass der FC Augsburg auch einige verletzte Spieler zu beklagen hat. Unter anderem sind dies die wichtigen Stützen im Mittelfeld Markus Feulner und Piotr Trochwoski.

In der Offensive ist es vor allen Dingen das Fehlen von Dong Won Ji, das die bayrischen Schwaben zu beklagen haben. Mit einem Sieg könnten sich die Augsburger dabei sogar bis auf den elften Rang verbessern, wodurch die Abstiegssorgen weiter in den Hintergrund rücken würden.

Das EL Achtelfinal-Los: BVB – Tottenham, Leverkusen – Villarreal

Im Achtelfinale der Europa League gibt es keine leichten Gegner mehr, sondern fußballerische Herausforderungen, denen man sich als Team stellen muss. Das geht auch den Dortmunder Borussen so, denn das Team um Trainer Thomas Tuchel trifft auf die Tottenham Hotspurs.

 

Dortmund gegen die Spurs aus Tottenham

Die Mannschaft von Trainer Mauricio Pochettino kämpft in der englischen Premier League um den Titel und kann sich dabei vor allem auf die mannschaftliche Geschlossenheit verlassen. Beim Hinspiel am 10. März im Signal Iduna Park wird sich Dortmund um Starstürmer Marco Reus und Pierre-Emerick Aubameyang wieder auf seine alten Stärken besinnen müssen.
 



Wer erreicht das Viertelfinale? Wettquoten Vergleich:

europa-league-2016-aufstieg-dortmund-tottenham


 
Schließlich ist Tottenham in England die zweitstärkste Auswärtsmannschaft und hat gerade einmal ein einziges Spiel auf fremdem Boden verloren. Das Team hat außerdem die wenigsten Gegentore kassiert und die meisten Tore geschossen und ist damit Spitzenreiter Leicester City auf den Fersen.

Dortmund hingegen hat gegen Hoffenheim nur sehr glücklich gewinnen können. Der Weg ins Viertelfinale ist für Dortmund möglich, eine Leistungssteigerung aber ist eindeutig nötig, um gegen Tottenham zu bestehen.

 

Spanische Leidenschaft gegen deutsche Entschlossenheit

Neben den rein englischen Begegnungen zwischen Liverpool und Manchester United, dem spanischen Gipfeltreffen zwischen Athletic Bilbao und Valencia CF gibt es mit der Begegnung zwischen Villareal und Bayer Leverkusen erneut ein Aufeinandertreffen zwischen starken Deutschen und spielstarken Spaniern.
 



Wer erreicht das Viertelfinale? Wettquoten Vergleich:

europa-league-2016-aufstieg-leverkusen-villarreal


 
Denn während Villareal die zweitstärkste Heimmannschaft in der Primera Division stellt, weht bei Bayer Leverkusen auswärts allenfalls ein laues Lüftchen. Dazu kommt die Posse um Trainer Roger Schmidt und Sportdirektor Rudi Völler, die an der Mannschaft nicht spurlos vorbeigegangen sein dürfte.

Zudem kommt Villareal mit der Empfehlung, in der letzten Runde den SSC Neapel ausgeschaltet zu haben, eine der besten Fußballadressen in Europa. Das Hinspiel in Spanien wird deshalb zu einer echten Bewährungsprobe und Leverkusen wird versuchen müssen, sich eine möglichst günstige Ausgangsposition zu verschaffen.

Doch Villareal ist in Spanien bärenstark, hat gute Chancen auf die direkte Teilnahme an der Champions League und in der spanischen Liga neben Atletico Madrid die wenigsten Gegentore kassiert. Die Defensive ist sattelfest, die Offensive immer für ein Tor gut und so wird sich Leverkusen strecken müssen, um das Viertelfinale der Europa League zu erreichen.